Rollenspielzitate

Blutsbrüder

Unsere Spieler und Charaktere:

Kampfgetümmel

SL Christian: "Du wirst angegriffen!"
Fianna: "Ungern."

Lesefehler

Zephir liest aus einer Schriftrolle vor: "Asad hat die Stadt mit einem Flug belegt."
Aurelius daraufhin: "Ja, wahrscheinlich Asad-Airlines."

Ganz böse Krankheit

Die Gruppe beteiligt sich an Ausgrabungsarbeiten. Da zu wenig Schaufeln vorhanden sind, müssen sie abwechselnd benutzt werden. Fianna wickelt Tücher um ihre Hände, bevor sie die Schaufel anfasst.
Turaja: "Warum tust du das?"
Fianna: "An der Schaufel könnten Viren dran sein!"
Turaja: "Was ist ein Wier?"
Fianna: "Es ist klein und macht dich krank."
Turaja zieht fragend die Augenbrauen hoch.
Fianna: "Nein, es ist nicht Ali."

Fünf Freunde sollt ihr sein

Fianna: "Halt den Mund, Ali. Du könntest sonst gehängt werden."
Ali: "Das würde dich freuen, was?"
Fianna: "In der Tat. Das wäre ..." suchend nach Worten
SL Christian vollendet hilfsbereit: "... eine willkommende Abwechslung."

Aurelius über Zephir: "Er ist die Blondine unter den Feuermagiern."

Alkoholgenuss

Die Helden halten sich in den trockenen Ländern Selocs auf. Dort ist Alkoholgenuss und Anwendung weltlicher Magie streng verpönt.

Böse Beleidigung
Ali: "Du Biertrinker!"
Sehr böse Beleidigung
Turaja: "Du Magieanwender!"
Unverzeihliche Beleidigung
Fianna: "Du biertrinkender Magieanwender!"

Ali: "Mit was für Leuten ich durch die Gegend ziehen muss!
Du trinkst Bier und wendest Magie an."

Aurelius: "Und ich glaube an den falschen Gott."
Fianna: "Das sind ja gleich drei Sachen auf einmal!"
Ali: "Das geht nun wirklich nicht!"
Fianna: "Eben doch! Mit diesem Überraschungsaurelius!"

Ali zu Aurelius: "In meinen Augen hast du doppelt gefrevelt!"
SL Christian: "Versteh ich nicht. Ali hat doch gar nix getrunken."

Erkenntnisse

Aurelius: "Der hat doch mehr IQ wie ich!"

Nick: "Hatte sich etwas geändert, als das Licht an war?"
SL Christian: "Ja, es war heller."

Die Helden haben erfahren, dass der mutmaßliche Mörder ein Bein und einen Arm einer Statue mit sich trägt. Sabine: "Die Sache hat ja zumindest schon Hand und Fuß."

SL Christian: "Du siehst einen Schatten."
Detlef: "Einen neuen?"
Sabine: "Nein, einen gebrauchten..."
Simone: "Oh, ein Second-Hand-Schatten!"

Der Ritter wurde mit Hilfe von Feuermagie gegen den Kopf bekämpft.
Steffi: "Sieht er eigentlich gut aus?"
Christian, Nick und Simone gleichzeitig: "Jetzt nicht mehr."

Überzeugendes Rollenspiel

Viele, viele neue Charaktere treffen aufeinander. Da muss man vorsichtig sein. Das weiß auch Fianna, die reichlich laut denkt: "Mir ist so warm. Aber ich möchte jetzt nicht meinen gutgeschnittenen Mantel ausziehen, damit niemand meine teure Kleidung sieht."

Steffi als Fianna: "Vielleicht war es ein Gott der Unterwelt, wie von dort, wo ich herkomme."
Spielleiter Christian: "Was? Es gibt einen Gott der Unterwelt in Recklinghausen?"

Randkommentar

Unserem lieben Mitspieler Detlef wird übersteigertes Redebedürfnis nachgesagt. Tja, und beim Auswürfeln seines Charakters Ali war er nicht überragend erfolgreich, so dass seine Werte doch sehr - sagen wir mal - durchschnittlich sind.

SL Christian beschreibt die Neuankömmlinge.
Simone: "Ist an denen irgendetwas Besonderes?"
Christian: "Sie sehen aus wie fähige Krieger im Gegensatz zu gewissen anderen..."
Dabei zeigt er auf Detlefs Charakterbogen.

SL Christian beschreibt einen Mann: "Er sieht aus wie ein Krieger: Ist kräftig gebaut und wirkt sehr gewandt. Aber er redet wenig."
Simone: "Also das Gegenteil von Ali."
Nick: "Genau: Stark, gut aussehend und schweigsam. Wie beschreibt man dagegen Ali?"
Dazu schweigt die Gruppe.

Ausreden

Fianna und Aurelius auf Diebestour. Der gesetzestreue Ali stellt sie zur Rede.
Fianna verteidigt sich: Aber wir sammeln doch für einen guten Zweck!
(Ja, klar! Sie wollen eine Frau für Aurelius' Bruder kaufen..)

Dumm wie Brot

Zephir in Anspielung auf Fiannas und Aurelius' mangelnde Klugheit:
"Wenn sie euch zusammentackern, könnt ihr bestimmt gerade gehen!"

Zephir: "Du bist dumm wie eine Grubenleuchte!"
Aurelius: "Aber ich leuchte."

Zephir zu Fianna: "Brot kann schimmeln, aber du kannst nix."

Zephir zu Aurelius und Fianna: "Wenn man aus schimmeligen Brot Penicillin machen kann, dann muss man mit euch doch auch etwas anfangen können!"

Aurelius verteidigt sich: "Brot kann schimmeln. Ich auch!"

Fianna und Aurelius sind sehr miteinander beschäftigt.
Fianna: "Aua, mein Kopf."
Turaja: "Seid ihr jetzt auch zum Poppen zu dumm?"
Zephir: "Das ist der Beweis, dass Sex auch im Kopf stattfindet."

Aufbruchsstimmung

Die Reise soll weitergehen und die Helden suchen ihre Ausrüstung zusammen.
Turaja: "Wo ist mein Pferd?"
Fianna: "Wo ist mein Kamel?"
Aurelius: "Wo ist mein Bruder?"

Vom Sonnenlicht

Zephir unterhält sich mit einem Wissenschaftler über dessen Augengläser.
Zephir: "Und was passiert, wenn man damit in die Sonne guckt? Brennen die dann?"
Wissenschaftler (entsetzt): "Man darf nicht in die Sonne gucken!"
Zephir (misstrauisch): "Warum nicht?"
Wissenschaftler: "Weil das den Augen schadet!"
Zephir bekommt einen plötzlichen Lachkrampf und alle anderen starren ihn total verwirrt an.
Zephir (erleichtert): "Oh, gut. Ich dachte nämlich schon, ihr wollt mir jetzt auch so einen Vortrag über Asad* halten." *Asad: Der Gott des Lichtes, über den Ali ständig erzählt und die anderen nervt.

Artefakte

Turaja (euphorisch): "Hallo Aurelius! Ich habe eine Tiefkühltruhe gefunden."
Aurelius (aufgebracht): "Willst du mich veräppeln?"
Turaja (kleinlaut): "Hmm... Eigentlich ist es ein Tiefkühlfass."
Aurelius (beruhigt): "Na dann..."

Umschulungsgedanken

Turaja: "Wenn ein Gott sagt, seine Priester werden mich in Stücke hauen, wenn ich mich nicht ändere, dann tun die das auch!"
Fianna: "Ach. Dann färb' dir die Haare."
Aurelius: "Oder mach dir Rastalocken."
Turaja hat so ihre Zweifel, ob man damit einen Gott reinlegen kann...

Nach der bösen Drohung des Gottes, überlegt Turaja nun Støcknerin zu werden.
Simone: "Ist Turaja jetzt geläutert?"
Sabine: "Nein, das wird eine fiese Støcknerin."

Schließlich entschließt sich Turaja dazu, auf Diebin umzuschulen und dazu bei Fianna in die Lehre zu gehen.
Fianna: "Du kannst dann auch gleich als neuen Beruf Drogenhändlerin lernen."
Turaja: "Ach nein. Meinen Beruf "Räuber" behalte ich natürlich."
Fianna: "Denk dran! Wenn du bei mir lernst, wird die Beute immer geteilt."
Christian ahmt Turaja nach: "Das war kein Diebstahl, das war Raub! Alles meins!"

Die Helden finden eine Hacke, einen Spaten und eine Lampe. Alles magisch. Turaja schlägt mit der Hacke in den Boden und ein gewaltiges Loch entsteht. Zephir: "Wisst ihr was? Wir vergessen das mit dem Abenteuer und schulen um auf Garten- und Landschaftsbau."

Spontandichtung

Nick verkündet: "Ich stehe da so rum."
Simone daraufhin: "Ein Männlein in der Wüste, ganz still und stumm."
Sabine fröhlich weiter: "Es hat vor lauter purpur eine Robe um.
Sag, wer mag das Männlein sein, das da steht so ganz allein,
kann das wohl mein Bruder, der Zephir sein?"

http://www.larisweb.de

nach oben
[ Home ] [ Regelwerk ] [ Karten Orotas ] [ Gruppen ] [ Bibliothek ] [ Hilfsmittel ] [ Rezepte ] [ Impressum ]
Kostenloser Counter Statistik