Rollenspielzitate

Gespräche unserer Mittwochsgruppe

die zur Abwechslung nix mit Rollenspiel zu tun haben.

Vom Umgang mit Spielutensilien

Detlef und Yvonne haben Handouts mit alchimistischen Rezepten für ihre Charaktere bekommen. Detlefs Exemplare sind bereits eine Woche später reichlich zerknittert.
Yvonne: "Was hast du damit gemacht? Versucht nachzukochen?"

Frank tupft ein paar Tropfen von seinem Charakterbogen ab.
Detlef tadelnd: "Rotweinflecken am Charakter... Das geht nie wieder raus."

Simone zu Detlef: "Du hast aber einen schönen W30."
Christian mischt sich ein: "Aber ich habe den größeren."

Charakterlos

Christian hat Teile seines Charakterbogens von Riccardo vergessen.
SL Simone: "Macht mal alle eine Selbstbeherrschungsprobe. Christian, du hast mir ja gestern noch erzählt, dass der Wert von Riccardo bei 10 liegt."
Steffi: "Sag mal, weißt du für alle unsere Charaktere die Werte auswendig?"
SL Simone (grinsend): "Ja, klar."
Steffi: "Wie hoch ist denn Fiannas Selbstbeherrschungswert."
Simone: "Fünf."
Steffi (prüfender Blick auf den Bogen, dann total verblüfft): "Stimmt."
Später. Riccardo ist bewusstlos. Hugo versucht zu heilen.
Detlef: "Jetzt müsste er eine Ko-Probe machen. Simone, du kennst doch alle Werte von Riccardo auswendig. Wie ist denn der für Ko?"
Simone: "57."
Christian würfelt: "Hat geklappt. Genau 57."
Steffi: "Wie macht ihr das eigentlich? Wenn ich dir jetzt sage, würfel mal eine 29, geht das auch?" Christian würfelt, aber es ist keine 29. Steffi ist ganz enttäuscht.

SL Simone: "Eigentlich hätten eure Charaktere tot sein müssen, aber ich bin ja eine nette Spielleiterin. Lobt mich!"
Frank B: "Würden wir machen, wenn wir nicht bewusstlos wären."
Yvonne: "Simone meint dich als Spieler. Also jemand ohne Charakter.

Bücherkunde

Yvonne: "Ich habe noch irgendwo die Fragmente von Julius Cäsar liegen!"

Ehrlich

Detlef: "Hast Du denn kein Vertrauen zu mir?"
Christian: "Nein."

Niveau

Christian notiert die Zitate des Abends.
Christian: "Ich schreibe nur die intelektuell hochwertigen Sprüche auf."
Yvonne: "Dann ist dein Zettel noch leer?"

Unterbrechung

Die Helden sind mal wieder Off-Game. SL Simone zitiert Werbesprüche.
Yvonne: „Es ist wie im Fernsehen. Alle Viertelstunde kommt eine Werbepause.“

Ganz normal absurd

Steffi: "Warum bist du schon so früh hier?"
Detlef: "Der Zug hatte Verspätung."

Historisches

Steffi: "Haben die im Mittelalter mit abgeschlagenen Köpfen gespielt?"
Detlef: "Nein, dann wären die ja tot gewesen."

Sabine: "Es gab mal eine Zeit, in der gab es königliche Latrinenleerer."
Frank G.: "Latrinenlehrer? Was muss man denen denn beibringen?"

Rätselhaft

Detlef: "Das sind die mit der Lederrüstung, wo Streifen runterhängen."
- Hast du es erkannt? Das ist Detlefs Beschreibung eines Indianders...

Wirr

Detlef: "Ich kann keinen Alkohol trinken, weil ich dann das Bier nicht mehr nüchtern genießen kann."

Detlef erzählt von Weihnachten: "Abgesehen von den Nadeln war der Baum ziemlich grün."

Das erklärt alles

Steffi hat anscheinend Probleme, den Bekanntheitsgrad von Filmschauspielern einzuschätzen:
Steffi: "Warum haben die bei Karstadt keine Kalender von Mads Mikkelsen oder Joel Edgerton, wenn sie sogar Kalender von Orlando Bloom haben? Kein Wunder, dass die pleite sind!"

Gedankenübertragung

SL Simone beschreibt den Raum, den die Helden gerade betreten haben. Christian zeichnet eine Skizze davon nach Simones Angaben.
Steffi (kritisch): "Das stimmt so nicht. Simone hat das anders beschrieben."
Simone: "Doch. Stimmt so."
Steffi (grummelig): "Du zeichnest was ganz anderes, als Simone beschreibt und die bestätigt das auch noch. Wie verständigt ihr euch eigentlich? Gedankenübertragung?"
Christian (grinsend): "Ja, klar. Aber normalerweise schalte ich das während des Rollenspiels aus, wenn Simone Spielleiterin ist. Sonst wüsste ich ja immer, wie es im Abenteuer weitergeht und der ganze Spaß ist weg."
Steffi (grummelt immer noch): "Ja, vermutlich. Wahrscheinlich muss Simone nur an das Bild denken und schon weißt du, wie du zeichnen musst."
Christian (grinst noch breiter): "Stimmt, aber das kann schon verwirrend sein. Manchmal telefoniere ich eine Stunde mit Simone und stelle dann erst fest, dass ich den Hörer gar nicht abgenommen habe."
Simone (amüsiert sich köstlich): "Besonders stark merke ich die Verbindung immer um zwölf Uhr. Da denkt Christian ans Essen." (Christians Mittagspausenzeit.)
Steffi (giftig): "Zwölf Uhr mittags oder nachts?"
Simone (lacht auf): "Mittags. Nachts - das ist Frank." (Dafür ist Frank bekannt.)

Steffi und Detlef

Sie geben sich normalerweise alle Mühe, nicht wie die besten Freunde zu wirken. Doch eine gewisse pragmatische Veranlagung kann man den beiden nicht absprechen:

Detlef macht eine Bemerkung, die Steffi sehr gut in den Kram passt. Christian äußert seine Zweifel.
Steffi: "Wenn Detlef das sagt, dann glaube ich das."
Detlef (begeistert): "Das muss in der Zitateliste festgehalten werden!"
Die lieben Mitspieler lachen und Simone zückt Papier und Bleistift, um das Zitat aufzuschreiben.
Simone: "Also wie war das?"
Detlef (immer noch begeistert): "Steffi sagte: Wenn Detlef das sagt, dann glaube ich das."
Steffi (entrüstet): "Das muss heißen: Steffi sagte gedankenversunken (!): Wenn Detlef das sagt, dann glaube ich das."

Steffi alias Fianna: "Ist die Schlange magisch?"
Detlef alias Hugo: "Das ist eine intelligente Frage."
Steffi (begeistert): "Notier' das! Er hat gesagt: Das ist eine intelligente Frage!"
Steffi freut sich, weil ihr nicht übertrieben schlauer Charakter für seine Intelligenz gelobt wird.

Steffi und Detlef planen ihre Anreise fürs Rollenspiel.
Simone: "Wenn ihr das so macht, dann halten euch alle für verheiratet."
Steffi: "Wäre das schlimm für dich?"
Detlef: "Nein. In Dortmund kennt mich ja keiner."

Drehbuchautorin Steffi plant die Karrieren ihrer Mitspieler.
Steffi zu Detlef: "Sollte ich irgendwann mal einen geistig Verwirrten für einen Film brauchen, wärst du meine erste Wahl."

Rollenspiel und Alkohol

Steffi: "Oh, Detlef. Du trinkst Bier?"
Detlef: "Ja. Ich kann euch nur noch im Suff ertragen."

Sabine zu Detlef: "Du Lästermaul!"
Steffi: "Der hatte schon ein Bier, wenn er so unkoordiniert redet."
Christian verwundert: "Du meinst, sein unkoordiniertes Reden kommt nur vom Bier?"

Götterwissen

Steffi: "Letzte Nacht ist mir Odin im Traum erschienen, um mich daran zu erinnern, mich an der Uni zurückzumelden."
Detlef (beeindruckt): "Das ist der Hammer!"
Steffi: "Nein, das wäre Thor."

Von Pferden und Menschen

Simone: "Ich hatte eine Bekannte, die hatte zwei Hengste: Einen auf der Koppel und einem im Schlafzimmer."
Steffi: "Mir hat ein Hengst die Nase gebrochen."
Simone: "Auf der Koppel oder im Schlafzimmer?"
Steffi: "Ich habe auf ihm gesessen!"
Christian: "Auf der Koppel oder im Schlafzimmer?"

Kleingetier

Steffi: "Zu dem Typen, dem die Babyspinnen abgehauend sind, gehe ich nicht. Die sind ja durchsichtig."
Detlef: "Was sind denn das für Spinnen?"
Steffi (lässig): "Ganz normale Vogelspinnen."
Detlef (schüttelt sich): "O - oh!"
Yvonne (beruhigend): "Wenn die ausgewachsen sind, sind sie auch wieder sichtbar."

Best of Party

Stefan (angeberisch): "Jeder kriegt das, was er verdient."
Christian (breit grinsend): "Sei vorsichtig auf dem Rückweg."

Stefan (Entsetzen heuchelnd): "Hast du die Möhren etwa geschält, Detlef?"
Stephan (vorwurfsvoll): "Jetzt sind all die Vitamine weg. Die stecken doch unter der Schale."
Detlef (süffisant): "Ihr könnt gerne in den Keller gehen. Dann könnt ihr euch die Schalen mit den Vitaminen aus der Mülltonne klauben."

Spielleitersprüche

SL Christian: "Ich bin Euer Meister. Ihr dürft mich nicht verarschen."
Detlef ungerührt: "Der ist gut. Schreib das in die Zitateliste."

Die Spieler fragen den holden Meister, wie lange das gegenwärtige Abenteuer noch dauern möge.
SL Detlef: "Ihr könnt heute fertig werden."
Simone: "Was genau heißt das?"
SL Detlef: "Sagen wir es mal so: Wenn ihr total genial seid, könntet ihr heute fertig werden."
Simone: "Und wenn wir so sind wie immer?"
SL Detlef: "Na, noch so zwei bis drei Wochen..."
Und so lange dauerte es dann auch noch.

Spieler Sprüche

Die NPC's führen ein längeres Streitgespräch
Simone: "Ich finde es toll, wenn der Meister so ganz allein spielt."

Handitis

Steffi telefoniert recht lang und ausgiebig. Wir warten, bis sie wieder kommt und sind deswegen im Gespräch vertieft, als sie wieder kommt.
Steffi: "Können wir jetzt endlich mal weiter spielen?"

Steffi ist beleidigt, weil wir ihr Handydauergespräch mit Zwischenrufen gestört haben.
Christian: "Wir nerven dich gar nicht immer, wenn du telefonierst. Nur Mittwochs."

Christian hat's verstanden

Christian: "Der Held ist der, der Steffis Drehbücher überlebt."

Einen Versuch ist es wert

Christian zu Steffi: "Wenn du lieb bist, nehme ich dich mit."
Steffi (entsetzt): "Wenn ich lieb bin? Und was ist, wenn ich so bin wie immer?"
Christian (desillisioniert): "Dann auch."

Man wird nicht jünger

Steffi: "Das ist jetzt nicht obsolet."
Detlef: "Obsowas?"
Steffi: "Das ist so ein alter Ausdruck."
Christian: "Zu Steffis Zeit nannte man das so. Sie ist doch schon fast dreißig."
Steffi ist übrigens unsere jüngste stellt sich aber wegen ihres Alters im Augenblick sehr an.

Steffi: "Ich würde auch gerne mumifiziert werden. Aber andererseits will ich ja eine Feuerbestattung."
Sabine: "Man kann auch Mumien verbrennen."

Höhenangst

Detlef: "Mein neuer Charakter hat Höhenangst."
Frank G.: "Oh. Das ist schlecht. Hoffentlich ist ein Kamel nicht zu hoch für ihn."
Simone: "Er nimmt dann zum Reiten eine Riesenschildkröte."

Kulturinteressiert

Steffi: "Es gibt in Südamerika noch einen Stamm, der Menschenköpfe jagt. Und die Frage ist:..."
Christian (ergänzt): "... Haben die einen Internet-Versandhandel?"

Steffi Original

Steffi: "Was du warst beim Tierarzt? Was hast du denn?"

Steffi: "Warum werden manche Menschen immer so ausgenutzt?"
Christian: "Weil es Menschen wie dich gibt."

Steffi (entrüstet): "Die Ärzte wollten mich normal machen!"
Simone (tröstend): "Es ist ihnen nicht gelungen."
Steffi (glücklich): "Danke!"

Steffi: "Wenn ich abends heule, habe ich am nächsten Morgen immer verquollene Augen. Darum heule ich nur noch nachmittags."

Humor ist ...

Detlef: "Und da wird behauptet, die Deutschen hätten keinen Humor."
Steffi: "Ja, ich weiß noch wie das während meines Dänemark-Aufenthaltes war. Immer wenn ich gelacht habe, wurden die anderen ganz still und haben Fotos gemacht."

Frei Assoziiert

SL Detlef: "Ihr kommt bei den 'Singing Cliffs' an."
Steffi unterdrückt ein Lachen.
Christian: "Das heißt "Singende Kliffe."
Steffi: "Das kann ich auch schon selbst übersetzen. Aber ich musste gerade an Clif Richards denken."

Begründete Befürchtung

Simone kramt Make-Up aus ihrer Tasche und fragt ihre Mitspielerinnen, ob sie es haben wollten. Detlef und Christian tauschen derweil betont genervte Blicke.
Simone: "Wir wollen eben demnächst nur gut aussehende Leute in unserer Gruppe."
Detlef: "Wollt ihr mich rausschmeißen?"

Gewaltphantasien

Steffi erzählt wie in ihrem neuen Drehbuch der erste Mann grausam zu Tode kommt. Detlef amüsiert sich und würde am liebsten mitschreiben.
Christian: "Das sind Steffis Gewaltphantasien, du musst dir deine eigenen ausdenken."
Detlef (Lehrer von Beruf): "Ja. Ich freue mich schon auf die Zeugnisausgabe nächsten Freitag."

Angeglichen

Sabine und Simone albern herum.
Steffi: "Was ist eigentlich mit euch los? Seid ihr gestern diesen Matthias getroffen habt.."
Christian: "...sind sie genauso wie du!"

Mathematische Glanzleistungen

SL Sabine verzweifelt über Kampftabelle: "Ich kann nicht mehr rechnen."
Christian: "Ok. Dann habe ich getroffen."

Sabine (Computer-Fachfrau): "48 durch 6? Das geht nicht."
Detlef (Mathe-Lehrer): "Du darfst kaufmännisch aufrunden."
Christian (Statistiker) verzweifelt : "Das glaubt mir keiner, wenn ich das erzähle!"

SL Christian: "Da sind drei Menschen und vier Zwerge."
Sabine: "Das macht 7."
Nick: "Gut, Sabine. Jetzt kannst du dir einen Lernpunkt für Rechnen aufschreiben."

Simone: "Du brauchst 90 Punkte"
Steffi: "Wie schön. Ich mag ungerade Zahlen."

SL Simone: "Für den letzten Abend gibt es 47 Punkte und für heute 23."
Detlef (denkt nach und kommt schließlich zum Ergebnis): "Das macht 70 Punkte insgesamt."
Christian: "Gut, dass wir einen Lehrer dabei haben."

Unglaubliches Würfelglück

SL Christian: "Würfel mal mit einem W4 (vierseitigem Würfel)."
Henrik würfelt und verkündet das Ergebnis: "Fünf."

SL Christian: "Ja, dann mach doch mal eine Talentprobe."
Nick würfelt mit dem W20 (zwanzigseitigen Würfel) und verkündet: "Zweiundzwanzig!"
SL Christian: "Gewürfelt oder zusammengerechnet?"

SL Christian: "Mach doch mal eine Klugheitsprobe."
Sabine: "01."
SL Christian: "Gewürfelt?"
Sabine: "Ja, nicht gerechnet!"

Definitionen und Übersetzungen

Nick: "Was ist die Mehrzahl von Turban?"
Detlef: "Turbinen."

SL Sabine: "Wie übersetzt man 'Orb of Death'?"
Nick: "Orbit des Todes. Also zuckerfreier Tod."

Sabine im Abküwa (Abkürzungswahn): "TT: Tolle Wurst"

Frank G.: "Herr der Sinne."
Detlef: "Lord of the Sins."
Steffi: "Pisa Ahoi."

Denkwürdiges

Henrik beim Ausarbeiten eines neuen Zauberspruches:
"Ich versuch jetzt mal laut zu denken."

Alle sehen ihn gespannt an, aber er schweigt nur noch..."

Kartographie

SL Sabine zu unserem "Kartographen" Nick: "Jetzt geht es zwei Kästchen nach oben und ein halbes nach links." Nick: "Sprich bitte in ganzen Kästchen. Ich mag diese halben nicht."

Gestresster Kartograph Nick: "Kann der Weg nicht woanders herführen? Mein Blatt ist hier zu Ende."
Mitspieler Christian: "Wir müssen wohl das Abenteuer von 'Tempel des elementaren Bösen' in 'Tempel des architektonisch Bösen' umbenennen."

Übersteigertes Redebedürfnis

Simone: "Hey, was ist denn mit Sven los. Der hat doch übersteigertes Redebedürfnis und will bestimmt was sagen." Detlef (Spieler von Sven): "Nicht Sven hat übersteigertes Redebedürfnis, sondern ich."

Simone: "Ich habe nix gesagt."
Steffi: "Ist ja mal eine Ausnahme!"

Simone: "Ich sag heute nichts mehr! - Also nochmal von vorn..."

Zitate-Produktion

Man beachte: Wir spielen Fantasy!
Simone: "Was sind das für Leute?"
SL Detlef: "Das sind irgendwelche Gauner. Die stehen normalerweise am Bahnhof."
Lautes Lachen. Zitat wird begeistert aufgeschrieben...

SL Detlef: "Und schon wieder ein neuer Spruch für die Homepage."
Steffi: "Die meisten kommen von dir, nicht wahr?"
SL Detlef: "Ja, ich rede aber im Augenblick auch am meisten." (In Anspielung auf seinen Spielleiterposten)
Simone: "Du redest immer am meisten." (In Anspielung auf sein übersteigertes Redebedürfnis.)

Nett!

Christian schiebt seine Würfel auf dem Tisch hin und her. Steffi schaut irritiert auf, sieht Christian an, erkennt, wie das scharrende Geräusch zustande kommt, und sagt:
"Und ich habe mich schon gefragt, was die Ratte da macht."
Nach dem Christian nun ziemlich beleidigt Steffi anstarrt, beeilt diese sich allerdings mit der Erklärung: Sie habe gedacht, die Ratte der Gastgeberin sei ausgebüxt und wäre dabei irgendetwas anzuknabbern.

Simone: "Sag mal, Steffi. Fährst du überhaupt noch Zug? Oder lässt du dich nur von Nick fahren?"
Steffi: "Ich fahre eigentlich immer Zug!"
Nick: "Ja, ja. Wenn Steffi dabei ist, lasse ich im Auto immer eine CD mit Schienengeräuschen laufen. Dazu ruft ab und zu ein Schaffner: Fahrkarten-Kontrolle. Da merkt sie den Unterschied gar nicht."
Christian: "Das findet Steffi besser als deine Musik."

Für Uuurs-Kenner

Nick versucht an Detlef vorbei zu kommen, aber der reagiert dabei etwas ungeschickt und steht Nick noch mehr im Weg.
Nick: "Mein Gott, Detlef!"
Simone: "Oh, Detlef. Bist du jetzt auch ein Gott?"
Detlef: "Nein, so weit bin ich noch nicht."
Christian: "Er hat sich noch nicht ausgearbeitet."

Bewirtung beim Rollenspiel

Steffi: "Wie schmecken die Chili-Chips? Sehr scharf?"
Sabine (kau, mampf): "Schmecken nach Tüte."
Steffi (überlegt kurz): "Okay, dann nehme ich welche."
Detlef: "Denkst du nicht, dass du der Tüte Unrecht tust?"

Waffenkunde stumpfe Hiebwaffen

Detlef: "Mein Nudelholz ist noch ungebraucht."
Simone: "Hat dich noch keiner damit verprügelt?"

Verwirrung

Statt am Wohnzimmertisch wird ausnahmsweise an der Burgruine Hardenstein auf der Wiese gespielt. Da ist das mit dem Würfeln nicht immer einfach. Aber:
Detlef: "Wenn der Wert nicht in Ordnung ist, sag ich halt: 'Kippe'!"
Nick: "Wer ist Bert?"
Detlef: "Wert nicht Bert!"
Simone: "Wäre auch ne komische Aussage gewesen: 'Wenn der Bert nicht in Ordnung ist, sag ich halt Kippe'."

Nick erklärt das Aussehen seines neuen Charakters: "Ich habe lange schwarze Haare und lange blaue Augen.

Ganz anderes Thema: Fußballergucken

Steffi kann mit einem Fußball-Fachbegriff nichts anfangen.
Christian: "Du hättest früher bei Rot-Weiß-Erkenschwick auch mal beim Fußball statt nur beim Duschen zu gucken sollen."
Steffi (entsetzt): "Habe ich das mal erzählt?"
Christian (amüsiert): "Ja klar. Woher sollte ich das denn sonst wissen?"
Steffi: "Es hätte ja sein können, dass du das geraten hast."
Breites Lachen allerseits.
Steffi: "Ich habe nur ein einziges Mal beim Duschen zugeguckt. Und bin auch gleich erwischt worden."
Simone: "Wie alt warst du damals?"
Steffi: "Ich weiß nicht. Sehr klein. Früher musste ich auf die Bank steigen, um durch das Fenster zu gucken. Heute kann ich das so."

Ein ganz normales Gespräch

Sechs von sieben Spielern unserer Gruppe sind bereits versammel. Nur Detlef ist noch nicht da.
Simone: "Vielleicht hat Detlef ja einen Zug verpasst."
Steffi: "Bestimmt musste er noch eine Schülerfrage beantworten."
Simone: "Ist es dafür nicht schon reichlich spät?"
Christian: "Der arme Schüler hat auch nicht mit dieser ausführlichen Antwort gerechnet."
Steffi: "Vielleicht hat auch jemand nach der Uhrzeit gefragt. Ich stelle mir Detlefs Antwort so vor: 'Es ist jetzt halb acht. Na gut, eigentlich ist es drei Minuten vor halb acht. Also sieben Uhr siebenundzwanzig. In Deutschland sagt man natürlich neunzehn Uhr. Naja, mittlerweile ist es allerdings kurz nach halb acht. Also...' "
Es schellt an der Tür. Simone öffnet und setzt sich wieder, ohne nachzuprüfen, wer die Treppe raufkommt.
Steffi: "Vielleicht ist das ja gar nicht Detlef, sondern jemand von den Zeugen Jehowas."
Detlef betritt die Wohnung.
Christian (nach prüfendem Blick): "Nein. Er hat keinen Wachturm."
Steffi zu Detlef: "Hat dich jemand nach der Uhrzeit gefragt?"
Detlef: "Es ist halb acht."
Simone: "Das ist absurd."
Detlef: "Stimmt, aber das magst du doch."
Simone (Detlef demonstrativ anhimmelnd): "Ach ja. Keiner kennt mich so gut wie du."
Die anderen bieten an, die Wohnung zu verlassen.

Wenn Lehrer von ihrem Beruf erzählen...

Detlef: "Ich mache gerade den Nationalsozialismus."
Christian: "Ach du bist das!"
Sabine: "Hast du dann auch so einen kleinen Bart?"

Thema: Referendariat

Simone: "So viel ich weiß, bekommt man eher eine Stelle an seinem Wunschort, wenn man verheiratet ist."
Detlef: "Das kann sein. Man bekommt dann Bonuspunkte."
Steffi (entsetzt): "Was bekommt man dann?"
Simone: "Bonuspunkte."
Steffi (wieder beruhigt): "Gut. Ich hatte Wollustpunkte verstanden."

(Noch) nicht umgesetzte Ideen:

Die Helden finden ein Blatt Papyrus. Es ist eine magische Spruchrolle. Sie enthält den Spruch "Wer das liest ist doof" und senkt dabei die Intelligenz um 10 Punkte.

http://www.larisweb.de

nach oben
[ Home ] [ Regelwerk ] [ Karten Orotas ] [ Gruppen ] [ Bibliothek ] [ Hilfsmittel ] [ Rezepte ] [ Impressum ]
Kostenloser Counter Statistik