Pestdolch

Pest-Dolch

Der Pestdolch ist ein schwerer Dolch, der gewöhnlich den normalen Schaden verursacht. Seine magische Wirkung kann nur die Person verwenden, die an den Dolch gebunden ist. Diese Bindung kann nur von einem erfahrenen Magier oder mächtigen Kultisten erstellt werden. Allerdings ist es möglich, dass der Dolch auch an eine magieunkundige Person gebunden wird.

Um die Wirkung auszulösen, bedarf es dem ausdrücklichen Willen des Anwender nach Zerstörung. (Im Spiel ist dazu eine gelungene Willenprobe notwendig.) Gelingt es dem Anwender, seinem Opfer eine Wunde mit dem Dolch beizubringen, wird dieses von einer tödlichen Krankheit betroffen. Misslingt dem Opfer ein Widerstandswurf (Konstitution des Opfers erschwert um 1/4 des Willen des Angreifers), beginnt sein Körper augenblicklich zu verfaulen und verliert stündlich einen Punkt an Lebensenergie. Jeder, der mit dem Erkrankten in Verbindung kommt, erkrankt mit einer Wahrscheinlichkeit von 66% bei misslungenem Widerstandswurf (s.o.) ebenfalls. Die Ansteckungsgefahr besteht noch 36 Stunden über den Tod des Erkrankten hinaus. Nur mit Hilfe göttlicher Magie ist ein Opfer heilbar.

Spielwerte für Uuurs
TP Gewicht Länge AWf PWf WQ Material
1W6+2 0,8 kg 40 cm 6 1 20 Eisen

Ausbrennwahrscheinlichkeit: 7%, Wert: 370 Oros (Goldstücke)

http://www.larisweb.de

Bilder von Simone Hülshorst
nach oben
[ Home ] [ Regelwerk ] [ Karten Orotas ] [ Gruppen ] [ Bibliothek ] [ Hilfsmittel ] [ Rezepte ] [ Impressum ]
Kostenloser Counter Statistik